Aktuell
Die Peter Kreuder Story
Das Deutsche Theater München veranstaltet am 18.01.2019 die "Die Peter Kreuder Story". Der Abend wird eine Hommage voller Musik, Bilder, Geschichten und Anekdoten über den außergewöhnlichen Künstler Peter Kreuder. Mehr dazu hier.
Lola Montez auch 2017/18 in München
Wegen des großes Erfolges wird das Peter Kreuder-Musical Lola Montez auch in der Spielzeit 2017/18 im mittlerweile 6. Jahr im Münchener Residenztheater zur Aufführung gebracht!
Doktorarbeit über Kreuder
An der Uni Münster schreibt ein junger Mann gerade seine Doktorarbeit über die Musik von Peter Kreuder.
Partituren fürs Sydney Youth Orchestra
Der Deutsche Botschafter in Sydney hat Kreuder-Partituren an das Sydney Youth Orchestra übergeben. 2017 werden die Musiker damit auf Deutschland-Tournee gehen!
Netzwerk
Peter Kreuder bei Facebook
Eine Fan-Seite von und zu Peter Kreuder finden Sie nun auch auf Facebook.
Noten & Broschüren
Kostenlos für Theater, Orchester und Sänger
Eine Daten-CD mit Noten für 23 Evergreens (großes und kleines Orchester sowie Combo) kann kostenlos angefordert werden unter der E-Mail-Adresse: Ingrid@Kreuder-Coryell.de.

Dort können auch die neuen Peter Kreuder-Broschüren für Theater und Symphonieorchester angefordert werden.
Online-Statistik

In diesem Kreuder- Werkverzeichnis befinden sich derzeit unter anderem 79 Filme und 407 Einzel- kompositionen.

Die drei am häufigsten aufgerufenen Titel/Werke:

Sie sind hier: Werkverzeichnis > Gesamtwerk > Orchester- und Bühnenwerke > Symphonische Werke

Symphonie Nr. 1 C-Dur

(Die Brasilianische) (Kreuz des Südens)
in 4 Sätzen

1. Satz: Lento assai - Moderato - Allegro
2. Satz: Andante religioso
3. Satz: Allegretto (Scherzando)
4. Satz: Largo - a la marcia

Uraufführung: 1950 Rio de Janeiro

Verlag: Gerig

Besetzung/Instrumentation:

  • Deutsch: 3-3-3-3/4-3-3-1/Pk.-Schlzg./Hrf./Str.
  • English: 3-3-3-3/4-3-3-1/Timp.-Perc./Harp/Str.

Handlung:

Erster Satz: GUANABARA

(Die Bucht von Rio de Janeiro)

Tiefe Kontrabässe schildern die unendliche Weite des südatlantischen Ozeans. Aus der Nebelweite taucht wie eine Fata Morgana die Stadt Rio de Janeiro, mit dem gewaltigen Orgelgebirge im Hintergrund, auf. Dazwischen liegen die armseligen Hütten der Cariocas. Ein dreiaktiges Thema erklingt bei den Holzbläsern. Gegenübergestellt dem pizzikato-Rhythmus der Streicher, die das Hauptthema des ersten Satzes (Hornsolo) unterstützen. Gegenüberstellung: Katholische Kirche - Heidentum.
Beide Themen werden durch verschiedene andere Orgelpunkte im Verlauf des Satzes voneinander getrennt. Eine Reihe von Engführungen des Hauptthemas führt bei dreifachem Forte zum Einsatz der "drums idee", die über dem Orgelpunkt C von den Trompeten ehern herausgeschmettert wird.
Der christliche Glaubenslehrer nimmt die Heiden zu sich auf.

Zweiter Satz: DOS DE DEUS

(Finger Gottes)

Hoch aus dem Orgelgebirge ragt fast drohend diese Hand. Sie erinnert unaufhöhrlich an die Gebote des Herrn. Schalmeienhaft beginnt dieser Satz mit einer Cantilene, wie aus einer unsichtbaren Kirche ertönt dieses Motiv, das sich langsam von allen Instrumenten begleitet zu einem Choral entwickelt.

Dritter Satz: COPACABANA

Die Leichtlebigkeit des Volkes, die Geschwätzigkeit, ewige Lust am Leben, an der Liebe, am Scherzen, am Tänzerischen. Hier wird in umgekehrter Form das Hauptmotiv des ersten Satzes scherzhaft, von folkloristischen anderen Motiven durchgeführt bis zu einem finaletto, das kontrapunktisch alle drei Themen verbindet und den Carneval heraufbeschwört, der jäh abreisst: Aschermittwoch.

Vierter Satz: CORCOVADO

Die ungeheuere Christusfigur, die überall sichtbar auf einem Felsen über die Bucht von Rio ragt. In diesem Satz, der myxolydisch beginnt, entwickeln sich noch einmal die Themen der fessellos gegenüberstehenden Gläubigen verschiedener Religionen. Man spürt förmlich den Tanz der Geister und die Figur Christi. Das Motiv, von Trommeln angestimmt, steigert sich aus fast lyrischer Zartheit bis zur dramatischen Erregung.

Vom herzschlagenen Paukenrhythmus zum Finale heruebergeleitet, endet die Symphonie.

 

Plot:

First Movement: GUANABARA

(The Bay of Rio de Janeiro)

Deep double-bass depict the endless expanse of the South Atlantic Ocean. The city of Rio de Janeiro emerges from the fog like a Fata Morgana, with the enormous coastal mountains in the background. Among them lie the miserable huts of the Cariocas. A three-act theme rings out from the woodwind players. This is confronted by the pizzicato rhythm of the strings, which supports the main theme (horn solo) of the first movement. Confrontation; Catholic Church-Paganism.
Both themes are separated from one another by various other organ points during the course of the movement. A number of Engfuehrungen of the main theme lead with triple forte to the use of the "drums idea", which is blared out from the trumpets over the organ point C.
The Christian missionary take the pagans in.

Second Movement: DOS DE EUS

(The Finger of God)

This hand just high out of the coastal mountains almost threateningly, an incessant reminder of the Lord's commandments. The movement begins with a cantilena, reminiscent of the Greek kalamaia reed pipe. This motif sounds out as if from an invisible church and slowly develops into a choral while accompanied by all instruments.

Third Movement: COPACABANA

The easygoingness of the people, the talkativeness, the eternal zeal for life, love, jest, dancing. Here the main motif of the first movement is carried out in reverse form, playfully characterized by other folklorist motifs, leading up to a finaletto, which combines all three themes in a counterpoint fashion and brings about the carnival, which breaks off suddenly: Ash Wednesday.

Fourth Movement: CORCOVADO

The immense Christ figure, visible everywhere towering upon a rock over the bay of Rio. In this movement, which begins 'myxolydically', the themes of the unrestrained b elievers of different religions facing each other develop once again. One positively senses the dance of the spirits and the figure of Christ. The motif, struck up by drums, increases from a nearly lyrical tenderness to dramatic excitement.

From a heart-beating drum rhythm led into the finale, the symphony ends.

 

Icon-Info: Icon: Evergreens Evergreen
(Klick für Übersicht)
Icon: CD Titel auf CD
(Klick für Übersicht)
Icon: Foto mit Foto/Grafik
in (dieser) Detailansicht