Aktuell
Partituren fürs Sydney Youth Orchestra
Der Deutsche Botschafter in Sydney hat Kreuder-Partituren an das Sydney Youth Orchestra übergeben. 2017 werden die Musiker damit auf Deutschland-Tournee gehen!
Doktorarbeit über Kreuder
An der Uni Münster schreibt ein junger Mann gerade seine Doktorarbeit über die Musik von Peter Kreuder.
Lola Montez auch 2015/16 in München
Wegen des großes Erfolges wird das Peter Kreuder-Musical Lola Montez auch in der Spielzeit 2015/16 im mittlerweile 4. Jahr im Münchener Residenztheater zur Aufführung gebracht!
Netzwerk
Peter Kreuder bei Facebook
Eine Fan-Seite von und zu Peter Kreuder finden Sie nun auch auf Facebook.
Noten & Broschüren
Kostenlos für Theater, Orchester und Sänger
Eine Daten-CD mit Noten für 23 Evergreens (großes und kleines Orchester sowie Combo) kann kostenlos angefordert werden unter der E-Mail-Adresse: Ingrid@Kreuder-Coryell.de.

Dort können auch die neuen Peter Kreuder-Broschüren für Theater und Symphonieorchester angefordert werden.
Sie sind hier: Homepage > Memoiren

Memoiren: "Nur Puppen haben keine Tränen"

Buchcover
Nur Puppen haben keine Tränen

"Der letzte Tag meines Lebens soll sehr schön gewesen sein", so beginnt die unnachahmlich schnodderige Autobiographie des möglicherweise erfolgreichsten deutschen Komponisten des letzten Jahrhunderts. MUSIK-MUSIK-MUSIK war sein Lebensmotto.

Nicht weniger als 1.200 Schlager, 188 Filmmusiken, vier Sinfonien und zwölf Musicals hat er geschrieben, und er hat sie alle gekannt; Josephine Baker, Marlene Dietrich, Otto Falckenberg, Willi Forst, Friedrich Hollaender, Paul Hörbiger, Curd Jürgens, Zarah Leander, Hans Moser, Pola Negri, ja sogar Evita Peron.

Zur Bewährungsprobe wurden die drießiger Jahre. Er möge sich "doch gleich nach Afrika begeben", schrieben die Nazis, die seine Liebe zum Jazz gar nicht teilten. Was sie aber nicht hinderte, ihn 1942 bei einer unfreiwilligen Zwischenlandung in Berlin zu verhaften, obwohl er eigentlich nach Stockholm wollte. Er ertrug auch das - mit viel Galgenhumor.

Peter Kreuders respektlose, leichtfüßige Memoiren sind eine höchst amüsante Lektüre und eine Erinnerung an die Zeit, als deutsches Showbusiness Weltniveau hatte.